EDV-Räume

Das World Wide Web ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Die Digitalisierung schreitet stetig voran und erfasst heute schon nahezu alle Lebensbereiche.

Mit der Digitalisierung gehen nicht nur Veränderungen in der Kommunikation einher, sondern auch im Bereich des Wirtschaftens und Arbeitens. Auch im Bildungsbereich hat der „digitale Unterricht“ längst Einzug gehalten, so auch an der HLBLA St. Florian.

Unterrichtet werden Informatiksysteme, Publikation und Kommunikation, Tabellenkalkulation, Informationstechnologie, Mensch und Gesellschaft und Datenbanken laut Lehrplan.

Dabei wird bei der Interpretation des Lehrplans großer Wert auf wirtschaftsbezogene Anwendungen und Datenanalysen gelegt (z.B. mithilfe von Versuchsdaten), als Vorbereitung für die Anwendungen in den höheren Jahrgängen und in Folge auf berufliche Umsetzungsmöglichkeiten.

Zusätzlich ist es uns ein Anliegen, unsere Schülerinnen und Schüler in den Bereichen IT-Sicherheit, Datenschutz und Medienkompetenz zu sensibilisieren. Hierbei unterstützt uns das Bundeskriminalamt durch Abhaltung einer Workshopreihe für die ersten Jahrgänge.

An der HLBLA St. Florian können diese Kenntnisse in zwei modern ausgestatteten EDV-Räumen in Gruppen bis zu max. 18 Schülerinnen und Schülern bzw. online mittels kollaborativer Software gefördert und gefestigt werden. Die Geräte in den EDV-Räumen sind mit CAD-fähigen Grafikkarten ausgestattet.

Auto-CAD und Vector Works stehen für den fachtheoretischen Unterricht zur Verfügung. Alle den Schülerinnen und Schülern zugänglichen Geräten verfügen über ein Zielwert-Futteroptimierungsprogramm für die Nutztierhaltung.

Dabei kommen verschiedene Programme und Softwaretools zum Einsatz, z.B.:

  • Windows 10
  • MS Office 365 mit Word, Excel, PowerPoint, Access, Outlook, Sway, Forms, Stream, Teams, One Note
  • weitere anwendungsbezogene frei zugängliche Software (z.B. Typewriter, Freemind, Gimp, Prezi, …)

Den Lernenden steht unter Aufsicht des Lehrpersonals ein Plakatdrucker zur Verfügung und die Schülerinnen und Schüler können mit den eigenen Laptops auf die Druckerinfrastruktur der Schule zugreifen.

Als Schülerin und Schüler der HLBLA St. Florian bekommt man von der Schule einen eigenen E-Mail-Account, das vollständige Office-365-Professional-Paket und den Zugriff auf ein elektronisches Klassenbuch (Desktop-Version + Smartphone-App). Des Weiteren stehen Lernplattformen sowie Onlinespeicherplatz kostenlos zur Verfügung.

Der Bogen der Lerninhalte wird hierbei von den Basics der Informationstechnologie hin zur Umsetzung im fachtheoretischen Kontext der Nutztierhaltung und des Pflanzenbaus gespannt. Dabei wird Bezug auf tagesaktuelle Themen in Gesellschaft und Landwirtschaft genommen.

Unsere engagierten Lehrkräfte entwickeln sich laufend weiter und werden in internen wie auch externen Weiterbildungsveranstaltungen geschult. Die IT-Verantwortlichen der Schule stehen den Schülerinnen und Schülern bei Computerproblemen tatkräftig und unkompliziert zur Seite.

Damit das digitale Schulleben auch in der Öffentlichkeit verankert wird, ist die Höhere Landwirtschaftliche Bundeslehranstalt St. Florian seit dem Jahr 2019 Teil der eEducation-Gemeinschaft des BMBWF – dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Aufgrund der Dokumentation all dieser bereits intensiv gelebten digitalen Inhalte wurde der Schule heuer der Status EXPERT-Schule im eEducation-Bereich verliehen.

Veröffentlicht am 01.09.2020, HLBLA St. Florian