Am 09.09.2019 startete die Schulgemeinschaft der Höheren Landwirtschaftlichen Bundeslehranstalt in St. Florian in das neue Schuljahr 2019/20.

Nach einer wohlverdienten Sommerpause begann am Montag, den 09. September 2019, auch für Oberösterreichs Schülerinnen und Schüler wieder das neue Schuljahr und so auch für die HLBLA St. Florian.

Traditionell wie jedes Jahr wurde der Schulbeginn feierlich beim Gottesdienst in der Stiftsbasilika St. Florian eröffnet, der heuer unter dem Motto „Mit Verantwortung anfangen“ stand. Mit rückblickenden und vorausschauenden Worten wurde die Florianer Schulgemeinschaft im Rahmen des Eröffnungsgottesdienstes vom Stiftspfarrer Mag. Werner Grad sowie von Herrn OStR Mag. Josef Nöbauer, der auch dieses Jahr dankenswerterweise wieder die Organisation und Planung übernahm, willkommen geheißen. Auch der Direktor der Schule, DI Dr. Hubert Fachberger, sprach Begrüßungsworte aus.

Das Thema Verantwortung wird vor allem in einer so schnelllebigen Zeit immer wichtiger. Zentral hierbei ist, bei sich selbst anzufangen – Verantwortung für sein eigenes Leben und auch für die Mitmenschen zu übernehmen. Dies zeichnet die HLBLA St. Florian aus, in der Gemeinschaft, Vertrauen und Zusammenhalt gefördert und gelebt werden.

Anschließend wurden die neuen ersten Jahrgänge gemeinsam mit den Eltern im Festsaal der Schule offiziell durch Herrn DI Dr. Fachberger begrüßt. Auf die frischgebackenen Florianerinnen und Florianer wartet nun eine lehrreiche und intensive, jedoch auch erlebnisreiche und spannende Zeit.

Um sich selbst ein Bild von der Schule, aber auch vom attraktiven Angebot wie laufende Projekte, Workshops und den einzelnen Fachbereichen machen zu können, lädt die Höhere Landwirtschaftliche Bundeslehranstalt St. Florian recht herzlich zum diesjährigen Tag der offenen Tür am Samstag, den 09.11.2019 (09:00-13:00 Uhr), ein.

Auch bei der jährlich stattfindenden Berufsinformationsmesse „Jugend und Beruf“ in Wels (02. bis 05. Oktober 2019) ist die Schule wieder mit einem Stand (Halle 20, Stand 308) vertreten und freut sich auf interessierte Besucherinnen und Besucher.

Weitere Informationsveranstaltungen:

30. Jänner 2020 (18 bis 20 Uhr)

31. Jänner 2020 (14 bis 16 Uhr)