Am Samstag, den 10. November 2018, öffnete die HLBLA St. Florian in der Zeit von 9 bis 13 Uhr die Türen. Durch den Verkauf von selbst erzeugten Produkten unterstützt die Schule die Organisation „Licht ins Dunkel“.

Interessierte Besucherinnen und Besucher konnten sich beim diesjährigen Tag der offenen Tür neben Informationen über die Ausbildungsmöglichkeiten der HLBLA St. Florian auch von selbst erzeugten Produkten (z.B. Honig, Dörrobst, Fleisch- und Wurstwaren, Obst, Öle, usw.) überzeugen. Mit dem Gesamterlös – 1085 Euro – wurde die Organisation „Licht ins Dunkel“, die größte humanitäre Hilfsorganisation und -kampagne in Österreich, unterstützt.  

Seit mittlerweile mehr als 45 Jahren bildet die fünfjährige höhere landwirtschaftliche Bundeslehranstalt mit Maturaabschluss erfolgreich Führungskräfte für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum aus. Der Tag der offenen Tür bot nun die Gelegenheit, sich vor Ort ein Bild von der zukunftsorientierten Ausbildung an der HLBLA St. Florian zu machen.

Die Schule unterstützt die Organisation auch in Zukunft mit dem Erlös der selbst hergestellten Lebensmittel und Produkte, welche größtenteils gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern produziert werden.