Das Schüler*innenprojekt "Wildes St. Florian - Biologische Vielfalt erleben" aus dem Schuljahr 2016/2017 wurde für den Energy Globe eingereicht und hat es in der Kategorie "Jugend" unter die Nominierungen in OÖ geschafft.

Der Energy Globe wurde 1999 ins Leben gerufen und zählt zu den bedeutendsten Umweltpreisen weltweit. Die Nationalen Awards zeichnen die besten Projekte eines Landes aus und wurden in Österreich am 5. Juni im Rahmen des UNO Weltumwelttages gekürt. Auch ein Projekt der HLBLA St. Florian fand sich dabei unter den Nominierungen im Bundesland Oberösterreich.

Die Schüler*innen der heurigen 4.Jahrhgänge haben im letzten Schuljahr in 17 Arbeitsgruppen Maßnahmen zur Förderung der Biodiversität im und rund um das Schulareal geplant und umgesetzt. So wurden beispielsweise die Gehölze am Schulareal erhoben und die Artenvielfalt durch Nachpflanzungen heimischer Wildgehölze erhöht, ein Beeren- und Kräutergarten zur Nutzung durch die Schulküche angelegt, eine Trockensteinmauer revitalisiert und mit Trachtpflanzen für Bienen bepflanzt sowie die Obstgehölze-Genbank der Schule erweitert. Unter dem Titel "Traktorfahren für die Artenvielfalt" wurde in Zusammenarbeit mit regionalen Landwirten Blühstreifen entlang der Äcker angelegt um die biologische Vielfalt in der intensiven Agrarlandschaft zu fördern.

Die so erworbenen Fähigkeiten bringen die jungen Leute mit an den elterlichen Hof, wo sie als Multiplikator*innen wirken und auch dort die Biodiversität fördern.

Die Inhalte des Projektes haben die Jury des Energy Globe überzeugt, sodass es zu einer Nominierung in der Kategorie "Jugend" gekommen ist. Auch wenn wir nicht zu den nationalen Siegerprojekten gehören, freuen wir uns über diese tolle Auszeichnung für unser ökologisches Engagement!

https://www.energyglobe.at/de_at/energy-globe-award/2018/oberoesterreich/jugend/