Auf ein besonders erfolgreiches Jahr können die jungen Musikerinnen und Musiker zurückblicken. Insgesamt gab es 12 Auftritte, zu denen die bereits traditionellen beim Maibaumfest, bei der Maturafeier und beim Tag der offenen Tür zählen.

Ein besonderes Highlight war 2016 sicher die musikalische Gestaltung des Erntedankfestes, bei dem erstmals unter dem staatlich geprüften Stabführer Roman Ratzinger (5b) die gesamte Kapelle vor der Erntekrone und dem Festzug zur Kirche marschierte.

Im Herbst galt es, nach Anfrage des Tourismusverbandes St. Florian, bereits in der zweiten Schulwoche die Eröffnung des Rastplatzes am Donauradweg mit Musik zu verschönern, ein Bläserensemble übernahm diese Aufgabe.

Besonders gefordert war das Trompetentrio, bestehend aus Reinhold Beck, Matthias Kastenhuber und Simon Rauöcker (alle 5b), in den letzten zwei Tagen vor den Weihnachtsferien, da es sowohl bei der ökumenischen Adventfeier mit Dözesanbischof Manfred Scheuer und Superintendent Gerold Lehner als auch in der Basilika in Lorch im Einsatz war und dort mit Erfolg der großen Kälte trotze.

Die musikalische Umrahmung der Weihnachtslesung übernahm dann das gesamte Schulorchester, das dank der zahlreichen jungen Musikerinnen und Musiker aus den ersten Jahrgängen mittlerweile auf 49 Personen angewachsen ist.