Sehr gut besucht war auch dieses Jahr das traditionelle Maibaumfest der Höheren Landwirtschaftlichen Bundeslehranstalt in St. Florian am 28. April. Wie auch in den Jahren zuvor waren die Schülerinnen und Schüler der vierten Jahrgänge für die Organisation des gesamten Festes zuständig und mussten daher nicht nur beim Aufstellen des Maibaums fest anpacken.

Bereits im Vorfeld der Veranstaltung war sehr viel Engagement und Energie gefordert. Unterstützt dabei wurden sie tatkräftig von Direktor Dr. Hubert Fachberger, dem Elternverein und zahlreichen LehrerInnen sowie von SchülerInnen der 2. und 3. Jahrgänge. Doch es hat sich gelohnt - es war ein wunderschönes Fest!

Am Nachmittag stand zunächst sportliche Betätigung sowohl beim Fußball- als auch beim Volleyballturnier auf dem Programm. Ihre Geschicklichkeit und Kraft konnten die SchülerInnen bei den Florianer Spielen unter Beweis stellen. Dazu mussten sie sich im Lattenlanglaufen, Sackhüpfen, beim Traktorziehen und Scheibtruhenfahren sowie beim Getränkekistenklettern bewähren.

Nach dem traditionellen Maibaumaufstellen, das auch dieses Jahr musikalisch vom Schulorchester begleitet wurde, folgten zahlreiche weitere Programmpunkte. Zu den Höhepunkten zählten sicherlich die Siegerehrungen, die mitreißenden Auftritte des Schulorchesters, der Schulband „Tischdienst“ und der Schul-Schuhplattler. Einmal mehr konnte man sich von der zahlreichen Talenten der Florianer überzeugen!

Wermutstropfen der erfolgreichen Veranstaltung: Bei dem misslungenen Versuch den Maibaum während des Festes zu stehlen, wurde der von den Schülerinnen und Schülern liebevoll dekorierte Baum schwer beschädigt.