ImageAm 17. März 2010 wurden im randvollen Festsaal der HLFS St. Florian zwei SchülerInnenprojekte einer Klasse präsentiert. Die Ergebnisse konnten sich wahrlich sehen lassen!

SchülerInnen des Ausbildungsschwerpunktes Projekt- und Regionalmanagement der HLFS St. Florian haben sich im Rahmen des Unterrichts mit zwei interessanten und praxisrelevanten Themen auseinandergesetzt.

 

Eine Gruppe der 4A, betreut von DI Dagmar Thaller, konzeptionierte im Auftrag der Gemeinde Kronstorf eine Ökologische Ausgleichsfläche, die der Gemeinde von der Fa. Google zur Verfügung gestellt wurde.

Unter dem Titel „Googlewald Nord“ vereinten die SchülerInnen im Zuge der Konzepterstellung Ansprüche und Anforderungen der Bevölkerung an die Ausgleichsfläche mit der Rahmenbedingung, dass es sich in Hinkunft um Wald im forstrechtlichen Sinn handeln muss.

Das Ergebnis: Eine Aufforstungsfläche aus verschiedensten Baumarten mit Zusatznutzen. In weiterer Zukunft soll - werden die Ideen der SchülerInnen verwirklicht - ein Themenweg das Areal bereichern, der sich mit den Baumarten ebenso auseinandersetzt wie mit verschiedenen heimischen Waldtieren. Das Modell der Fläche wurde der Gemeinde Kronstorf zur Verfügung gestellt. 

Die zweite Hälfte der Klasse entschied sich im Rahmen des Unterrichts und begleitet durch Mag. Josef Nöbauer einen Film zum Thema Projektmanagement zu drehen. Angelehnt an das Konzept bekannter Reality-Shows muss in „PRM – Breakers“ ein ausgewähltes Team verschiedene Aufgaben im Zuge eines Projektes erfüllen. Teamwork ist gefragt und wöchentlich wird eine Person aus „dem Haus“ hinaus gewählt. Übrig bleibt der „Projektmanager des Jahres 2010“, den als Preis eine Überraschung erwartet. Der Film ist als kurzweiliger, aber doch informativer Einstieg in das Unterrichtsfach „Projektmanagment“, z.B. an anderen HLFS, gedacht. 

Die Schülerinnen und Schüler und die betreuenden Lehrkräfte freuen sich über die vielen positiven Rückmeldungen zu der gelungenen Abschlusspräsentation!