Zum sechsten Mal in Folge ist es den Schülerinnen und Schülern der hlfs St. Florian gelungen, von der OÖ. Landesregierung für ihre Unterrichtsprojekte mit dem Landespreis für Umwelt und Natur ausgezeichnet zu werden.

PreisverleihungIn feierlichem Rahmen wurde am 18.Dezember im Steinernen Saal des Landhauses den Schülerinnen und Schülern mit ihren Betreuungslehrern der gut dotierte Preis von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Landeshauptmann-Stellvertreter DI Erich Haider und Umwelt-Landesrat Rudolf Anschober überreicht.

Die namhafte Jury befand die Projekte „Wasser“ und den Themenweg „Ich brauch´ mein Strauch“ für preiswürdig.

UrkundeIm Unterrichtsprojekt „Wasser“ bearbeiteten zwei Klassen etwa 60 Einzelthemen, die mit Wasser in Zusammenhang stehen. Wasser als Nahrungsmittel, in der Kunst und Werbung, in der Landwirtschaft und Naturwissenschaft waren dabei ebenso Projektgegenstand, wie die globale Bedeutung des Wassers, Aquakultur und Wasser und Tourismus.

Der mit dem Landespreis ausgezeichnete agrikulturelle Themenweg „Ich brauch´ mein Strauch“ wurde von den Schülerinnen und Schülern konzeptioniert und in Zusammenarbeit mit der Gesunden Gemeinde St. Florian auf dem Areal der hlfs St. Florian umgesetzt. Themen, die den ländlichen Raum und die Vielfalt der Kulturlandschaft betreffen, wurden dabei auf Schautafeln zusammengefasst. Ein Folder wurde erstellt und der Themenweg im Rahmen einer „Erstbewanderung“ offiziell in das Wanderwegenetz der Marktgemeinde St. Florian aufgenommen. Der Weg ist öffentlich zugänglich und kann ganzjährig erwandert werden.