135 begeisterte Florianer feueren Mario Matt und sein Team beim Nachtslalom in Schladming an!

Nachtslalom in SchladmingBereits zum dritten Mal organisierte Günther Macherndl, Erzieher an der HLFS St. Florian, eine Fahrt zum Nachtslalom nach Schladming. Das Interesse war auch diesmal wieder enorm, 135 Schülerinnen und Schüler der HLFS St. Florian fuhren in Begleitung einiger Lehrer in die Steiermark, um die ÖSV-Mannschaft und ihre jeweiligen persönlichen Stars anzufeuern. Bei der Abfahrt in St. Florian gab es Regen- und Hagelschauer sowie heftige Sturmböen, einige meinten: „Bei so einem Wetter jagt man keinen Hund vor die Tür!“ Doch echte Fans lassen sich auch von derartigen Wetterverhältnissen nicht einschüchtern. Die Regenschauer gingen im Raum von Schladming in Schneefall über und beinahe wäre Weihnachtsstimmung aufgekommen. Doch direkt an der Piste war es damit vorbei, an die 50 000 begeisterte Fans feierten mit Sprechchören die Skistars an. Trotz der schwierigen Pistenverhältnisse bewegten sich die meisten der Slalomartisten mit hoher Geschwindigkeit elegant zu Tal. Die Schüler hatten Transparente gemalt, schwangen Fahnen und trieben ihre Lieblinge zu Höchstleistungen.

Roland Hartl mit Mario MattEinige von ihnen schafften es am Rand der steilen Piste bis hinauf zum Start. Dort nutzten sie die Gelegenheit mit den zwei besten Slalomspezialisten Österreichs, Benjamin Raich und Mario Matt, zwischen den beiden Durchgängen zu sprechen. Roland Hartl, Schüler des 2a Jahrgangs, ahnte den Sieg des „Adlers vom Arlberg“ offensichtlich schon voraus und nutze die Chance für ein Foto mit dem sympathischen Weltmeister Mario Matt.

Dieser schaffte es mit seiner breiten Schiführung trotz schlechter Pistenverhältnisse und heftigen Schneefalls auch den zweiten Kurs souverän zu bewältigen und wurde im Zielraum der Planai begeistert gefeiert. Die Stimmung war großartig. Nach der Siegerehrung und einem prächtigen Feuerwerk machten sich alle wieder auf den Heimweg.

Am nächsten Tag saßen die meisten Skifans mit heiserer Stimme und ein bisschen müde auf der Schulbank, schwärmten aber von dieser Sportveranstaltung und waren begeistert.

Alle freuen sich auf das Nightrace 2009 in Schladming.