An der HLBLA St. Florian wurde am 12.06.2019 der Klimanotstand ausgerufen. Die Schule hat es sich nun zum Ziel gesetzt, konkrete Maßnahmen umzusetzen und einen monatlichen Statusbericht zu veröffentlichen.

Informationen dazu wurden über Medien und Veranstaltungen verbreitet, z.B. bei der Verleihung des Umwelt- und Nachhaltigkeitspreises des Landes OÖ durch LR Rudi Anschober, beim Symposium „Klimawandel und Landwirtschaft – Herausforderungen und Chancen in der Lebens- und Futtermittelproduktion“ oder auf den Plattformen der Sozialen Medien (z.B. via Facebook).

Die HLBLA St. Florian beteiligt sich auch weiterhin und setzt sich aktiv für den Klimaschutz ein, z.B. bei den wöchentlich stattfindenden FridaysforFuture-Demonstrationen.

Auch die letzte Schulwoche stand ganz im Zeichen des Klimaschutzes. So wurde mit den Schülerinnen und Schülern am Donnerstag, den 04.07.2019, ein Klimaschutzworkshop durchgeführt und es fand die 1. Klimanotstandssitzung statt. Hier wurden bereits wichtige erste Klimaschutzmaßnahmen der HLBLA St. Florian besprochen, diskutiert und geplant:

Kurzfristige Ziele/Maßnahmen:

  • Informationen über Klimanotstandsmaßnahmen bei Klassenforen – Gewinnung von interessierten Eltern
  • Informationen zu Klimaschutzmaßnahmen bei jeder zukünftigen Konferenz
  • Green Peers Ausbildung (Klimabündnis OÖ) von 10 bis 15 Schüler/-innen ab September 2019
  • Earth Day am 27.09.2019: Teilnahme der gesamten Schule mit Statements von Schüler/-innen
  • Zukünftige Veranstaltungen zum Thema Landwirtschaft in Zeiten des Klimawandels – im Vorfeld der Boden Wasser Schutz Tagung im November 2019
  • Informationen beim diesjährigen Tag der offenen Tür (09.11.2019)
  • Dokumentation und Veröffentlichung unserer Aktivitäten zum Klimaschutz im Rahmen des Klimanotstandes mithilfe laufender Statusberichte

Mittelfristige Ziele/Maßnahmen:

  • Umstieg auf Ökostrom und Biogas
  • Energieeinsparungen
  • Ermittlung des Kohlenstoffbudgets und Berechnung des CO2-Austoßes der Schule
  • Reduzierung des CO2-Austoßes

Langfristige Ziele/Maßnahmen:

  • Zero Waste-Zero Emission School
  • Energieselbstversorgung
  • Umstieg auf Subsistenzlandwirtschaft
  • Ziel einer abfallfreien Schule
  • Bildung von lokalen Kreisläufen
  • Ausbau einer nachhaltigen Gemeinde bzw. Kooperation mit Gemeinden
  • Einbindung der Absolventinnen und Absolventen der HLBLA St. Florian als ausgebildete Nachhaltigkeits-, Klima- und Biodiversitätsexpertinnen und –experten
  • Kooperation mit anderen Schulen aus allen Schultypen (Primarstufe, Sekundarstufe 1 und Sekundarstufe 2)