Am 24. April 2018 wurde im Haus der Industrie in Wien den Vertretern der HLBLA St. Florian von Bildungsminister Heinz Faßmann und dem Präsident der Industriellenvereinigung Georg Kapsch das MINT-Gütesiegel überreicht.

Neue Technologien und die fortschreitende Digitalisierung prägen unsere Gesellschaft und ändern auch die Anforderungen an junge Menschen am Arbeitsmarkt. Kompetenzen in den MINT-Disziplinen – hinter diesem Begriff verstecken sich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik -  sind dabei immer stärker gefragt und eröffnen vielseitige berufliche und persönliche Chancen für junge Menschen.

Der frühe Kontakt mit entdeckendem und forschendem Lernen im MINT-Bereich soll nun durch die Verleihung des MINT-Gütesiegels gefördert werden. Mit dieser Auszeichnung werden Schulen vor den Vorhang geholt, die mit verschiedenen Maßnahmen innovatives und begeisterndes Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik fördern und mit vielfältigen Zugängen für Mädchen und Burschen umsetzen.

Das Gütesiegel wird von einem Gremium aus Expertinnen und Experten auf Basis der Bewerbungen an ausgewählte Bildungseinrichtungen vergeben.

Die Höhere landwirtschaftliche Schule in St. Florian zeigt durch diese Auszeichnung einmal mehr auf, dass sie die Herausforderungen denen Jugendlichen in der Arbeitswelt gegenüberstehen erkennt und sie bestens auf diese vorbereitet.